Freitag, 19. September 2014

Jeder Mensch hat das Recht auf Bildung

Vor ein paar Wochen habe ich euch mal den Kalender Mein Tolles Neues Leben vorgestellt.
Grundgedanke war ja, das Leben wieder etwas bewusster wahrzunehmen und zu erleben.

Eine der Wochenaufgaben lautet, eine Woche lang täglich etwas neues zu lernen.
Sich eine Woche lang zu bilden, etwas Interessantes zu lesen oder auch einfach nur die Nachrichten zu schauen.

Ich habe mich dazu entschieden eine Woche lang täglich einen Vortrag auf TED zu schauen.

Eine Internetseite auf der verschiedenste Vorträge, Reden oder auch schriftliche Publikationen veröffentlicht werden.
Zwar auf Englisch, aber sehr sehr spannend, oft witzig, überraschend, beeindruckend oder zum Nachdenken anregend.


Morgen werde ich damit beginnen und täglich einen Vortrag zu schauen.
Dazu werde ich bei Instagram unter dem Account @tinaliie posten welchen Vortrag ich geschaut habe und worum es dabei ging.
Am Ende der Woche gibt es dann hier einen kleinen Rückblick.

Schaut dann gern einfach hier herein, bei Instagram und auf jeden Fall auch bei TED!

Und wenn ihr mögt, dann macht doch mit! Welche Quelle würdet ihr nutzen?
Mal wieder in einem Lexikon blättern? So richtig Oldschool?
Oder einen Zufallslink bei Google anklicken?
Berichtet! :)

Donnerstag, 18. September 2014

Wohlfühl-Wohnzimmer

Kennt ihr das? Eure Wohnung ist im Prinzip eingerichtet und plötzlich bekommt ihr einen Rappel und wollt am liebsten alles umkrempeln?

Mir ging es zuletzt so mit unserem Wohnzimmer. Irgendwie war es kalt und kahl. Kaum eine Möglichkeit zu dekorieren, der Platz war nicht gut genutzt. Es passte mir einfach nicht! Alles war doof!

Also los zu Ikea. Neuer Schrank, ein bisschen Deko. Ab zum Baumarkt, Farbe anmischen lassen.
Schon immer habe ich von einem Grauton geträumt, mein Mann war eher Braun-Fan.
Wir haben dann einen Kompromiss anmischen lassen, aber ich war immernoch unzufrieden. Also habe ich einfach noch schwarze Abtönfarbe hineingekippt bis ich die Farbe gut fand und habe einfach drauf los gestrichen. Eine Wand ist nun wunderschön grau.
Letztlich gefällt es ihm auch. Auch wenn er mein es würden nur noch weiße Streifen fehlen und wir hätten die A46 an der Wand...

Glücklich mit dem Endergebnis! Gefällt es euch?

mal wieder Instagram-bearbeitet. Account übrigens @tinaliie



Mittwoch, 27. August 2014

Liebster Blog Award

Hallo ihr Lieben :)

Die großartige Äna von absolute Lebenslust hat mich nominiert zu dem Liebster Award und beantworte mit großer Freude die mir gestellten Fragen!





1. Was wolltest du als Kind immer werden und wie stehst du diesem Wunsch jetzt gegenüber?
Ganz ehrlich? Meine ersten Berufswünsche sind etwas, sagen wir mal, unkonventionell.
In meinem Babybuch von meiner Mutter festgehalten:
-> Putzfrau
-> Busfahrerin
-> Pommesbudenverkäuferin
:DDD

2. Was ist dein Lieblingsgericht?
Pastaaa! In allen Variationen. Reis ist aber auch geil. Ach, ich bin eigentlich ziemlich flexibel so lang es vegetarisch und ohne Pilze, Spinat und Rosenkohl ist.

3. Gibt es ein Buch, dass du mehrmals gelesen hast, weil es so schön ist?
Ich glaube mehrfach habe ich noch kein Buch gelesen. Schon bei vielen geweint und mitgefühlt, gelacht und mitgefiebert.

4. Was hast du dir zuletzt gekauft?
Ganz sicher bin ich mir nicht, aber ganz sicher etwas fürs Filofaxing :)

5. Dürfte dein Partner ohne zu Fragen an dein Handy? 
Jederzeit! Hätte ich Geheimnisse vor ihm, würde ich die sicher nicht auf meinem Handy speichern ;)

6. Was ist dein Lieblingskuchen, -torte oder Gebäck?
Apfelkuchen, es geht nichts über saftigen, fruchtigen, süßen Apfelkuchen!

7. Worauf achtest du beim Lebensmitteleinkauf?
Darauf dass es vegetarisch und tierversuchsfrei ist.

8. Hat sich dein Internet-Verhalten verändert, seitdem es sämtliche NSA Spionage Skandale gibt?
Eigentlich nicht. Ich stelle bewusst nur das online was von mir aus theoretisch jeder sehen dürfte. Alles andere holen sich die Geheimdienste und Werbemenschen sowieso.
Da ist das Internet eh nur eine von vielen Quellen.

9. Kaufst du lieber alles fertig oder machst du einiges auch gerne selbst?
Sowohl als auch. Manchmal ist es praktisch fertig zu kaufen und manchmal geht es nicht anders.
Prinzipiell bin ich aber jemand der gern Dinge selbst macht. Ich liebe es zu basteln, zu backen und kreativ zu sein.

10. Hat schon einmal jemand etwas für dich gekocht, was dir zwar nicht sonderlich geschmeckt hat, du es aber aus Höflichkeit trotzdem gegessen hast?
Wer hat das nicht? Ich glaube jedem der als Kind mal bei Freunden war ist das schon passiert!
Da traut man sich ja nicht einmal zu sagen wenn man satt ist oder Durst hat :D




Und weiter gehts:

1. Danke der Person die Dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke ihren Blog in Deinem Artikel.
2. Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt.
3. Nominiere 5 bis 11 weitere Blogger für den Liebster Award, die bisher weniger als 1.000 Facebook-Follower haben.
4. Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für Deine nominierten Blogger zusammen.
5. Schreibe diese Regeln in Deinen Liebster Award Blog Artikel.
6. Informiere Deine nominierten Blogger über den Blog Artikel



Ich nominiere:
-> Jule von Dekospiel sobald ihr Blog wieder aktiv ist ^^
-> Sabrina von Plannerpassion
-> Frau H. von Frau Hs Nähwelt
-> Iris von Filomaniac
-> Kathrin von Catiliane


Meine 11 Fragen an Euch:
1. Worüber bloggst du am liebsten?
2. Wie bist du zum bloggen gekommen?
3. Was ist eine größte Leidenschaft?
4. Wen würdest du gerne mal kennenlernen (Lebend oder schon verstorben, prominent oder nicht...)?
5. Glaubst du an Schicksal?
6. Wenn du dir jetzt eine Sache herbeisehnen könntest, was wäre es?
7. Was magst du an dir besonders gern?
8. Beschreibe dich in einem Wort!
9. Wir würden dich deine Freunde beschreiben?
10. Haben sie recht?


Sonntag, 24. August 2014

Wilder Wacholder - Romantik, Kitsch und Spannung

Wilder Wacholder. Eine immergrüne Pflanze die vorwiegend auf der Nordhalbkugel wächst, fast 40% des Vorkommens der Zypressengewächse darstellt und einige Arten beinhaltet die vom "Aussterben" bedroht sind.

Ähm, nein, da war doch was! Es geht um das Buch von Susanne Schomann!
Über Blogg dein Buch wurde es mir zugeschickt und ich durfte es lesen.





"Einen neuen Anfang will Isabell in der Lüneburger Heide wagen und ihre schmerzliche Vergangenheit in Cornwall vergessen. Doch das ist unmöglich – eine neue spannende Lovestory von Susanne Schomann!
Die grünen Hügel von Cornwall hat Isabell Valentine gegen die blühende Heide von Lunau eingetauscht: Nach dem Unfalltod ihres Mannes wagt sie in der Lüneburger Heide einen Neuanfang: Beruflich mit ihren Modetorten, privat ist da Dr. Kjell Loewenthal. Aber der Landarzt von Lunau ist ein Mann, der sich auf keine feste Beziehung einlassen will, auch wenn seine Blicke in kostbaren Momenten etwas zu versprechen scheinen, an das Isabell nach all den Tränen nicht mehr glauben konnte. Es duftet nach wildem Wacholder, als Kjell sie zum ersten Mal küsst. Und er ist für sie da, als die Vergangenheit sie einholt – und ihr Glück unter dem weiten Heidehimmel in Gefahr gerät."




Kjell ist also unsere männliche Hauptfigur. Ein Macho wie ich finde, aber irgendwie doch einer mit Herz.
Isabell, die Sensible Schöne aus England.
Schon wenn man die ersten Seiten gelesen hat weiß man, Kjell und Isabell, die beiden sollen zusammenfinden. Ich fragte mich was da noch groß kommen soll.
Wenn es beim Lesen eines gibt, was ich nicht mag, ist es wenn ich am Anfang schon das Ende erahnen kann.
Aber warum wird schon im Klappentext der verstorbene Mann Isabells hervorgehoben?
Würde das noch eine wichtige Rolle spielen? Ja!
Der Romantikroman entwickelt ungeahnte Krimianteile und wird zeitweise sogar richtig spannend, denn Isabell ist nicht von England in die Lüneburger Heide gezogen weil es ihr Lebenstraum war.
Isabell ist aus Angst geflohen. Wovor? 
Nur so viel, in ihrer Vergangenheit gibt es ungelöste Rätsel und sie und Kjell machen sich auf, diese zu lösen.

Der Schreibstil ist sehr angenehm und die Charaktere authentisch.
Neben den beiden Hauptfiguren, finden zum Beispiel Kjells Mutter und andere Bewohner Lunaus, der kleinen Stadt in der Lüneburger Heide, platz. 
Auch die Umgebungen werden recht detailliert beschrieben, was mich direkt in die Kleinstadt versetzt hat.
Die ländlich-dörfliche Atmosphäre wird auf angenehme Art und Weise beschrieben und macht Lust auf einen Urlaub an der norddeutschen Küste.
Aber nicht nur Lunau ist Schauplatz, spannend wird es woanders. Aber lest doch selbst wenn ihr mögt.

Wer Kitsch verträgt darf gerne zugreifen. Das Buch ist im Mira Taschenbuch Verlag erschienen und ist unter 10 Euro zu haben.
Es ist nett zu lesen, wenn auch kein "mich vom Hocker hauendes literarisches Meisterwerk".
Aber das war wohl auch nicht der Anspruch an den Roman.

Insgesamt ist es ein Buch, welchem es doch noch gelungen ist zu überraschen und so nochmal den Spannungsbogen erwischt hat.
Und ganz am Ende des Buches, gibt es noch eine im wahrsten Sinne des Wortes "zuckersüße Zugabe" von der Tortenbäckerin Isabell!
Daher eine Leseempfehlung für Strand, Badewanne oder Garten.

Sonntag, 10. August 2014

Wenn neues Leben erwacht

Als ich heute Morgen mit meinem Hund spazieren war, lag eine unglaublich schöne Stille in der Luft.
Ich hörte nichts, außer dem Läuten von Kirchenglocken weit entfernt und dem Rascheln der Blätter wenn der Wind durch die Bäume zog.
Über mir spannte ein Vogel seine Flügel aus und ließ sich einfach tragen.
Wunderschön.

Zu Hause angekommen entdeckte ich dann, dass meine Rose auf dem Balkon die Ruhe auch zu genießen scheint. 


Eine erste Knospe hat sich weit geöffnet und kleine Nachkömmlinge machen sich ebenfalls auf den Weg.



Dienstag, 5. August 2014

Smoothietiiime :)

Ja, die guten Vorsätze. Mehr Sport, gesünder ernähren...
Wer kennt das nicht?

Wie ihr in meinem letzten Post ja schon gelesen habt, klappt das mit der Bewegung tatsächlich schon etwas besser. Auch wenn es mir zugegebenermaßen wirklich schwer fällt mich aufzuraffen.
Es ist "nur" ein bisschen walken, aber ich bin mit der Zeit echt bequem geworden.

Und so ist es auch mit dem Essen. Arbeiten im Schichtdienst, und der Schweinehund befördern immer wieder Fast Food in meinen Backofen :D

Nun möchte ich aber auch diesen Vorsatz angehen und habe mir vorgenommen hier und da mal eine Mahlzeit durch einen Smoothie zu ersetzen. Ich werde trotzdem darauf achten meinen Grundumsatz zu mir zu nehmen, denn mir ist klar, dass nicht Diäten zum Erfolg führen, sondern eine langfristige Änderung der eigenen Einstellung.
Es geht hier ja nicht nur um das Gewicht, die Zahlen auf der Waage, es geht um Gesundheit!

Und bevor das hier noch in einen Fitness-Blog ausartet, schnell ein Foto von meinen (erstmal noch gekauften) veganen Smoothies und dann ist gut. Ich finde die Flaschen so hübsch und möchte darin in Zukunft meine selbst pürierten Drinks darin transportieren. 


(Verzeiht mir bitte die qualitativ nicht so hübschen Instagram Bilder. Ich habe meine Kamera in letzter Zeit einfach zu selten bei mir um wie hier oben auf dem Bild schnell in der Einkaufspassage ein Foto zu machen ^^)

Donnerstag, 24. Juli 2014

Nicht auf die Größe der Schritte,...

...auf die Richtung kommt es an.

Den inneren Schweinehund zu überwinden tut einfach gut.
Egal ob es bedeutet einen Marathon zu laufen oder sich Nordic Walking Stöcke zu schnappen und ein paar Runden um den Block zu drehen.